TopHeader DE
Über Euroflorist

Über Euroflorist

Euroflorist – Ein aufblühendes internationales Unternehmen

Seit Beginn im Jahre 1982 ist es uns ein Anliegen, Menschen durch Blumengrüße miteinander in Verbindung zu bringen. Gemeinsam mit unseren Floristen bieten wir eine einfache und sichere Möglichkeit an, Freunden, Familienmitgliedern, Kollegen und geliebten Menschen eine Freude zu bereiten, ihnen Anerkennung zu zeigen oder sich ihrer zu erinnern. 
 
Ebenso bemühen wir uns, unseren angeschlossenen Floristen das Alltagsleben zu vereinfachen und einen Teil zum Geschäftserfolg beizutragen.
 
Heute sind wir Europas größtes Floristennetzwerk. Wohin, an wen und wann auch immer Sie Blumen versenden wollen, wir kümmern uns darum - ganz egal, ob Sie einen Blumengruß in die große Stadt oder aufs Land verschicken wollen.
 
Seit seiner Gründung hat Euroflorist den Hauptsitz in Malmö, Schweden. Mittlerweile sind wir in insgesamt 12 Ländern vertreten, darunter in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Großbritannien und Frankreich. Euroflorist ist bereits seit 30 Jahren auf dem Markt. Erfahren Sie in der folgenden Übersicht mehr über unsere Unternehmensgeschichte.
 
 Die Geschichte von Euroflorist
 
1982 – Ein neues und effektives Blumennetz wurde geschaffen
 
Der Ingenieur Peter Jungbeck gründete mit seinem Freund und Geschäftspartner Lars Hedberg das Unternehmen Svensk Blomsterförmedling, um für schwedische Floristen den Weg für einen schnellen und bequemen Blumenversand frei zu machen. Aufgrund jahrelanger Erfahrung im technischen Bereich konnte Peter Jungbeck den Floristen von Anfang an die beste Plattform für die Vermittlung von Blumenbestellungen bieten und  ein starkes Floristennetz aufbauen.
 
Peter Jungbeck und Lars Hedberg waren felsenfest von ihrer Vision überzeugt. Sie setzten ihr gesamtes Vermögen aufs Spiel, um ihre Ziele zu erreichen. Von einem Dachboden bei „Norra Vallgatan“ aus wurde der Kontakt zu den Partnerfloristen gelegt und gehalten. Zudem stellten Jungbeck und Hedberg sicher, dass alle Zustellungen planmäßig verliefen.
 
In enger Zusammenarbeit mit den Partnerfloristen konnte sich die Firma weiterentwickeln und stetig wachsen. Ein respektvoller Umgang miteinander sowie der freie Wille und die Kreativität der Floristen standen dabei immer im Mittelpunkt.
 
1984 – Internationales Netzwerk & Blumenversand ins Ausland
 
In 1984 wurde Svensk Blomsterförmedling zum offiziellen Vertreter von Teleflor International in Schweden. Dadurch waren schwedische Floristen zum ersten Mal in der Lage, ihren Kunden einen weltweiten Blumenversand anzubieten. Dies trug zum Wachstum der Firma bei und veranlasste den Umzug auf das größere Betriebsgelände Torggatan in Malmö.
 
1988 – Expansion nach Norwegen & Einführung der Flower Cards
 
Durch den internationalen Blumenversand entdeckte das Unternehmen schnell eine Marktlücke in Norwegen. Euroflorist entschied, auch im Nachbarland ein Floristennetzwerk aufzubauen. Im selben Jahr wurden die heute so beliebten und erfolgreichen Gutscheine, unsere Flower Cards, eingeführt. Diese Blumengutscheine können in jedem angeschlossenen Blumengeschäft eingelöst werden. Seit Einführung des Produkts wurden bereits Millionen unserer Flower Cards verkauft.
 
1990 – Namensänderung zu Euroflorist
 
Nach der Fusionierung mit dem Unternehmen Blommografen wurde ein neuer passender Name gesucht, der beide Firmen repräsentiert. Dieser sollte nicht nur die Branche, also die Zustellung professionell gebundener Sträuße durch die Floristen, sondern auch die Zukunftspläne beschreiben. Man entschied sich letzten Endes für den Namen Euroflorist.
 
1995 – Erster Anbieter von Blumenbestellungen im Internet
 
Während eines Seminars über das Phänomen „Internet“ an der Universität in Lund erkannte Peter Jungbeck schnell die bahnbrechenden Möglichkeiten dieses Mediums. Im August 1995 stellte das Unternehmen seine erste Konsumenten-Webseite ins Netz und gehörte damit zu den ersten 100 Unternehmen mit einem Internetauftritt. Die Zahlung mit Kreditkarte war von Beginn an möglich, die jeweiligen Transaktionen wurden durch eine Bank in Schottland durchgeführt. Schwedische Banken waren zu dieser Zeit auf Webshops noch nicht eingestellt.
 
Ging in der Anfangszeit nur eine einzige Bestellung täglich über unsere Webseite ein, vervielfachte sich die Anzahl der Aufträge übers Netz rasend schnell. Wir sind stolz darauf, dass wir schon damals die Zeichen der Zeit erkannt und unseren Service stetig weiterentwickelt haben. Kunden konnten damals wie heute ihre Online-Bestellungen schnell, einfach und sicher platzieren.
 
Schnelle Expansion in Europa
 
Euroflorist konnte sich schnell in ganz Europa ausbreiten. Das Unternehmen etablierte sich entsprechend in Dänemark (1993), Polen (1996), Deutschland (2001), Österreich (2002), den Niederlanden (2003), Frankreich (2004) und letztendlich in Belgien und Luxemburg (2006). Durch die Übernahme des Unternehmens eFlorist (2010), das seit 1947 Blumen in Großbritannien liefert, fand in England und Irland die jüngste Expansion statt.
Mit über 10.000 angeschlossenen Floristen sind wir heute Europas größtes Blumenvermittlungsnetzwerk. Als Mitglied von Teleflor International mit 54.000 Partnerfloristen können wir zudem in nahezu jedem Gebiet auf der Welt eine Lieferung noch am selben Tag garantieren.
 
2005 – Euroflorist erhält Auszeichnung für E-Commerce-Plattform
 
Im Jahr 2005 wurde Euroflorist der Award für die modernste E-Commerce-Plattform Europas verliehen. Die Möglichkeit für Kunden, neben einer Blumengrußbestellung ihr eigenes Adressbuch einzurichten und Erinnerungen für besondere Anlässe im Kalender einzutragen, war für die Jury besonders überzeugend.
 
2007 – Euroflorist feiert 25-jähriges Bestehen
 
2007 feierte Euroflorist mit 1500 Floristen in Barcelona seinen 25. Geburtstag. Zu diesem besonderen Anlass gab es eine extravagante Blumenshow. Höhepunkt der Veranstaltung war die Präsentation der bekannten Blumenkünstler Gregor Lersch und Klaus Wagener, die die Gäste mit ihren inspirierenden Kreationen begeisterten.
 
2010 – Euroflorist übernimmt Gift2day
 
In 2010 erwarb Euroflorist „Gift2day“, eine Marke in der schwedischen Geschenkartikelbranche. Ein logischer Schritt, denn kleine Geschenke passen wunderbar zu Blumen und sind eine sinnvolle Erweiterung des Angebots.
 
2012 – Euroflorist feiert 30-jähriges Bestehen  mit neuem Logo
 
Anlässlich seines 30. Jubiläums will Euroflorist einen entscheidenden Schritt in die Zukunft setzen. Deshalb präsentieren wir in diesem Jahr unser neues Logo – unseren Euroflorist Vogel. Das neue Logo ist ein Symbol und repräsentiert genau das, was wir tun. Als Vogel, der zugleich eine Blume ist, symbolisiert unser Logo den sympathischen Botschafter, der unsere Blumen in die ganze Welt trägt.
 
 … und der Unternehmergeist lebt noch weiter!
 
Seit unserer Gründung vor mehr als 30 Jahren hat Euroflorist weltweit über 41 Millionen Blumensträuße zugestellt und damit Millionen von Menschen eine Freude bereitet.
 
Obwohl wir heute ein erfolgreicher internationaler Konzern sind, lebt der Unternehmergeist der Anfangsjahre von Peter Jungbeck und Lars Hedberg weiter. Wir arbeiten jeden Tag hart daran, die Erwartungen unserer Kunden und Floristen zu übertreffen und Glück und Freude mit Blumen zu übermitteln, jederzeit und überall auf der Welt.