TopHeader DE

Adventskalender: 18. Glühwein

Unsere heutiges Rezept für die Adventszeit – Glühwein

Wie kann ich einen leckeren Glühwein selber machen?
An was für ein Getränk denken Sie an Weihnachten? Natürlich Glühwein! Doch Glühwein ist nicht gleich Glühwein. Manche Leute sollen das „rote Frostschutzmittel mit Kopfschmerz-Garantie“ auf den Weihnachtsmärkten Land auf Land ab für Glühwein halten. Sollen sie doch…

Hier möchten wir Ihnen die Zutaten eines traditionellen und wirklich leckeren Glühweines näherbringen.

Unsere Zutaten für einen korrekten Glühwein:
• 1 Clementine
• 0,5 Zitrone (zunächst schälen, dann in Scheiben schneiden)
• 0,5 Limette (zunächst schälen, dann in Scheiben schneiden)
• 5 Nelken
• 2 Zimtstangen
• 150 Gramm Puderzucker
• 3 Lorbeerblätter
• 1 Muskatnuss
• 2 Sternanis
• ½ Vanillestange
• 1 Flasche Rotwein


1. Schritt
Pellen bzw. schälen Sie die Clementine, die Zitrone und die Limette. Am besten funktioniert das mit einem leicht entfremdeten Kartoffelschäler. Ganz wichtig ist die Schale in einem Stück abzuschälen!

2. Schritt
Nehmen Sie einen großen Topf, füllen Sie den Zucker hinein, erhitzen diesen leicht und geben die Schalen hinzu. Geben Sie unter leichtem Umrühren die Nelken, den Zimt die Lorbeerblätter, die Vanillestange und die geriebene Muskatnuss dazu. Immer fleißig weiter rühren und jetzt etwas Wein eingießen, so dass der Zucker vollständig bedeck ist, sich auflöst und dann langsam zu köcheln anfängt.

3. Schritt
Nach dem die Mischung etwas ziehen konnte lassen Sie jetzt den Wein richtig kochen. Dies sollte so lange geschehen (ca. 5 Minuten), bis Sie eine sirupartige Textur haben.

4. Schritt
Zu guter Letzt drehen Sie die Hitze runter und geben den restlichen Wein sowie den Sternanis in den Topf. Etwas umrühren und abkühlen lassen und fertig ist der perfekte Glühwein!