TopHeader DE

“Jenseits aller Vorstellungskraft”

Wie alles begann: Online-Pionier euroflorist feiert 20. E-Commerce Jubiläum

Heute kann sich niemand mehr eine Welt ohne Internet vorstellen. Alles und jeder ist online, rund um die Uhr. Unfassbar, dass noch vor 20 Jahren kaum jemand wusste, was Internet eigentlich ist.  Nur wenige Firmen wagten sich ins Unbekannte, unter ihnen euroflorist, heute eine der erfolgreichsten Unternehmensgruppen im Bereich Online-Blumenversand. Gemeinsam mit anderen Vorreitern wie Amazon feiert Euroflorist in diesem Jahr sein 20. Jubiläum im Internethandel.

Im August 1995 war es soweit, der erste Webshop von euroflorist nahm seinen Platz im Netz ein. Peter Jungbeck, ehemaliger Firmendirektor und Gründer von euroflorist, erinnert sich an die Zeit: “Ich hatte damals einen Artikel über das Phänomen Internet gelesen. Daraufhin besuchten wir ein Seminar an der Universität von Lund. Es ging eigentlich um das Uni-Netzwerk, das übrigens extrem langsam war. Es dauerte ungefähr eine Minute, bis man die Seite endlich sehen konnte. Aber wir wussten genau: dieses Internet könnte interessant für uns sein.” Jungbeck entschied, euroflorist mit dem Internet zu verbinden. Der erste Schritt in die unbekannte Welt des Internets war getan.

Anfangs gab es nur einen Computer mit einer einzigen Internetverbindung, die vor allem für den Austausch von Aufträgen mit internationalen Partnern genutzt wurde. Nur ab und an trudelte eine Onlinebestellung ein. Peter Jungbeck: “Es waren einfach insgesamt viel zu wenige Menschen im Internet unterwegs. Aber wir waren da, und darum ist euroflorist eines der ersten fünf Unternehmen in unserem Business mit einem Webshop.”

Nach und nach erreichten euroflorist immer mehr Bestellungen aus dem Internet. Ein paar Jahre nach der Webshop-Premiere explodierte das Onlinegeschäft rund um den Valentinstag. Hunderte Aufträge gingen über den Webshop ein. Fredrik Sundberg, heute einer der Direktoren in der euroflorist-Gruppe, war mit dabei. “Dieser Valentinstag gab das echte Startzeichen für unser Onlinegeschäft. Wir waren überwältigt von den vielen Bestellungen, aber wir haben uns gut geschlagen, und es hat Spaß gemacht. Es war eine spannende Zeit.” Während heute jedermann “googelt”, orientierten sich damals Onlineuser mit Yahoo und Altavista im Internet. “So haben uns die Leute im Internet finden können”, erklärt Sundberg. “Später hatten wir verschiedene Kooperationen mit Portalen, diese typischen Startseiten damals. Wir bekamen viele Klicks von dort.”

Euroflorist probierte von Anfang an, seiner Zeit voraus zu sein, und diese Qualität wurde sogar ausgezeichnet. 2005 erhielt euroflorist den Microsoft .NET Award für den modernsten Webshop in Europa. Neben Blumenversandbestellungen konnten Online-Kunden ihr eigenes Adressbuch und einen Kalender mit wichtigen Geburtstagen und Gelegenheiten anlegen.

Heute ist euroflorist noch immer eines der innovativsten Unternehmen. In einem hart umstrittenen Markt gelingt es dem Internet-Pionier, Trends mitzubestimmen. Dank umfangreichem A/B Testing rund um die Uhr und einem Team von Experten, das sich um die besten Lösungen für die Online-Kunden bemüht, behält euroflorist die Nase vorn. Das Internetwachstum des Unternehmens ist ungebrochen. Allein in den letzten 12 Monaten hat sich die Onlineabteilung verdoppelt.

Gründer Peter Jungbeck kann immer noch nicht glauben, wie schnell alles ging. “Vor 20 Jahren hätten wir uns nie und nimmer träumen lassen, dass das Internet sich so entwickeln wird. Das ist jenseits aller Vorstellungskraft. Wenn man sich nur anschaut, was in den letzten 10 Jahren passiert ist. Euroflorist begann als Floristennetzwerk. Jetzt sind wir ein Online-Unternehmen. Ist das nicht verrückt?” (ah)

Über euroflorist: Euroflorist sendet Blumen in die ganze Welt. Allein im letzten Jahr wurden insgesamt 1,8 Millionen Blumensträuße über unser Netzwerk von lokalen Floristen geliefert. Mit seinem Service bietet das Onlineunternehmen eine einfache und sichere Möglichkeit, Freunden, Familienmitgliedern, Kollegen und geliebten Menschen eine Freude zu bereiten, ihnen Anerkennung zu zeigen oder sich ihrer zu erinnern. Dabei arbeitet Euroflorist mit der modernsten Technologie, damit die Blumengrüße ihren Empfänger so schnell wie möglich erreichen. Euroflorist ist in 12 Ländern Europas mit verschiedenen Webshops und eigenen Niederlassungen vertreten.